freundts revisited: Let The Music Play bei Sandra vom Blog 3-ZIMMERKÜCHEBAD

freundtsrevisited-letthemusicplay--1

LET THE MUSIC PLAY – dieses Vintage Wandtattoo hat Sandra bei uns im Buchstabenlager für ihren Mann Oliver zusammengestellt. Der hat auf ihre Blog 3-ZIMMERKÜCHEBAD eine eigene Kolumne. Jeden Monat stellt Oliver einen neuen Vinyl-Mix vor zu dem Sandra das Cover gestaltet. Die Liebe der beiden zur Musik hat jetzt ihren Platz an der Bilderwand im Wohnzimmer der beiden gefunden. Das ist das Schöne an den typogaphischen Vintage Wandtattoos, dass sie immer auch etwas über die Menschen, die sie sich aussuchen verraten. Was liegt bei LET THE MUSIC PLAY näher, als nach den Lieblingslieder der beiden zu fragen:
Habt Ihr ein absolutes Lieblingslied? So ein All-Time-Favourite, den Du Ihr leid werdet zu hören?
Oliver: „Thriller“ (Michael Jackson, „Thriller“-Album 1982). Das grandioseste Musikvideo der 80er oder vielleicht aller Zeiten! Sandra und ich üben noch, die Moves im Video nach zu tanzen 😉
Sandra: Ich glaube an echten Klassikern hört man sich nie satt. Immer wieder anhören kann ich beispielsweise alle Lieder von Phil Collins, ich mag aber auch Elton John. Von ihm ganz besonders das Lied „Don´t Let The Sun Go Down“ (die Live-Version mit George Michael von 1991). Sehr schnulzig, ich weiß…
Welche Band oder welcher Künstler gefällt Euch von den aktuellen Newcomern am besten?
Oliver: Ich bin ein großer Fan von Jay Kay und seiner Band Jamiroquai. Kein Newcomer, aber für mich immer wieder top! Auf Konzerten muss man bei den groovigen Songs einfach mittanzen.
Sandra: Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wer aktuell die Newcomer sind. Ich höre Musik, freue mich, wenn sie mir gefällt, kann mir aber nur schlecht Interpreten und Titel merken. Ein Lied, das ich neulich bei meiner Familie in Berlin gehört habe und das ich seitdem als Ohrwurm habe ist „Sunday Lover“ in der neuen Version von Gregor Meyle.
Dreht die Anlage auf … heisst es im Intro zu eurem Vinyl-Mix:  Was liegt denn auf dem Plattenteller, wenn Ihr tanzen wollt?
Oliver: „Get Lucky“ von Daft Punk macht uns zurzeit gute Laune. Kaum lege ich die Schallplatte dazu auf, springt Sandra durch unsere Wohnung – und ich auch.
Sandra: Stimmt. Außerdem tanzen wir zu „Juicy Sushi“ vom Label Black Cock Records. Die Platte hat Oliver einem DJ aus Italien abgekauft und war ganz happy als sie ankam, weil sie in allen Läden ausverkauft war. Verarbeitet hat er sie dann im Vinyl-Mix April.
Hier geht es zu den Mixtapes der beiden.
Vielen Dank an Sandra & Oliver für die Bilder und das Interview!
Bilderwand_1_groß

 

 

 

 

 

Advertisements

freundts revisited: Zu Gast bei Lotta und Eva

freundts-revisited-bogodesign-1

Hereinspaziert! Kommt mit und werft mit mir einen Blick in das Zimmer von Lotta, gerade ein Jahr alt geworden. Lotta wohnt mit ihren Eltern in Hamburg und wenn Lottas Mutter Eva sich nicht gerade um Lotta kümmert, dann arbeitet die selbstständige Grafikdesignerin an prägnanten Markenidentitäten für Unternehmen und Produkte. Ihr Portfolio findet ihr bei bogo / good design.

Lottas Zimmer ist nicht zu verfehlen. Ihr Name steht mit Messingbuchstaben in Neon Orange an die Tür geschrieben. Für dieses Türschild wurden die Messingbuchstaben unserer Vintage Wandtattoos einfach mit Neon-Lack angesprüht und an die Tür geklebt.

Abends, wenn Lotta schlafen geht, wird ihr Nachtlicht angeschaltet. Den Leuchtbuchstaben hat ein Eleketriker mit LED beleuchtet für gemütliches Schlummerlicht.

freundts-revisited-bogodesign-3

freundts-revisited-bogodesign-4

freundts-revisited-bogodesign-2

Nachschub: Noch mehr Vintage Wandtattos im Shop

 

vintagewandtattoos

Nach dem Tipp, wie man unsere Vintage Wandtattoos am besten an die Wand bekommt folgt nun der Nachschub im Shop. Seitdem wir die kleinen Buchstaben alphabetisch sortiert haben geht das Zusammen stellen sogar etwas schneller…

vintagewandtattoos-1

vintagewandtattoos-3

vintagewandtattoos-2

 

freundts revisited: YEAH! bei Stylingfieber

yeah-2

YEAH! Bilder von unseren Buchstaben in ihrem neuen Zuhause sind immer wieder ein Highlight. Besonders wenn es sich um ein so schönes Zuhause wie das von Stephanie handelt. Das ist auch in der aktuellen Wohnidee zu bestaunen. Stephanie bloggt auf Stylingfieber über ihre Ideen rund ums Wohnen und ist Mitglied der Wohncommunity SoLebIch. Die Wohnidee stellt sie in der dreiteiligen Mini-Serie über persönliche Ideen-Reiche vor. Na wenn das mal nicht YEAH! ist! Und Anlass genug, mehr über Stephanie und ihr Blog zu erfahren:

Stephanie, seit wann gibt es Stylingfieber und worüber schreibst Du?

Mein Blog gibt es jetzt seit etwas mehr als einem Jahr und ich bin immer noch erstaunt, wie schnell die Zeit vergangen ist. Ich blogge über alles Mögliche, Dies und Das, meine Art zu Wohnen, Austellungen und Orte, die ich besuche, Trödelmarktfunde, schönes Design und vieles mehr. In letzter Zeit ist mehr und mehr Fotografie hinzu gekommen.

Erzähl‘ uns doch was über Dich: Was liebst Du am Bloggen?

Begonnen hat alles damit, dass ich Bilder meines Zuhauses bei der Wohncommunity SoLebIch veröffentlicht habe und so auch einige Blogger „kennengelernt“ habe und angefangen habe deren Blogs zu verfolgen. Einen eigenen Blog zu schreiben war mehr so ein „Och, ich probier das einfach auch mal aus“. Was ich am bloggen liebe ist, wie unglaublich verbunden man sich mit wildfremden Menschen fühlen kann und wie sehr sie inem ans Herz wachsen können, ohne dass man sich je gesehen hat. Ein bisschen empfinde ich bloggen als eine moderne Form von Brieffreundschaften, wie man sie früher hatte.

Was war Dein letzter YEAH-Moment?

Seit Euer wunderbarer Schriftzug bei uns hängt, verwenden wir dieses Yeah! in der Tat ganz ganz oft…wobei natürlich nicht ständig etwas Großes passiert, aber es sorgt wirklich dafür, das Augenmerk auf die kleinen tollen Dinge zu lenken. Zudem hängt es an einer Stelle, an der wir ganz oft vorbei gehen und jedesmal muss ich tatsächlich ein wenig lächeln, weil es mich immer noch freut! Der letzte Yeah!-Moment? Hmm, ich habe mein Fahrrad aus dem Keller und dem Winterschlaf geholt, es frühlingsfrisch gemacht und bin zum Blumenladen geradelt…Yeah! Oder?

Und welche Blogs findest Du so richtig YEAH?

Ich mag ganz ganz viele Blogs und das aus den unterschiedlichsten Gründen. Viele skandinavische Blogs lese ich wegen der wunderbaren Einrichtungsideen, die ich sehr mag. Ich mag die „Klassiker“ wie Philuko, Mima und Fräulein Text. Täglich lese ich zudem Held&Lykke, Manos Welt, Die kleine Werkstatt, Madam Ulma, Zickimicki, Wohnbedarf und viele viele mehr.

yeah-1

yeah-4

 

Vielen Dank für die Fotos von Stephanie Schetter!