Letterpress Prints von Small Caps & freundts

freundts@smallcaps-zzz-1

Gemeinsam mit Sabrina von Small Caps Berlin haben wir eine limitierte Auflage von Letterpress Prints aufgelegt, gedruckt mit Vintage-Drucklettern aus unserem Shop. Die Kooperation geht zurück auf unser Montagsalphabet. Woche für Woche haben wir jeden Montag eine freundts-Assoziation zu den Buchstabens des Alphabets im Blog vorgestellt. Beim Buchstaben D waren das Drucklettern. „Was man damit noch alles drucken könnte!“ haben wir da geschrieben und Sabrina antwortete promt „Was heißt könnte, man kann!“ Das haben wir zum Anlass genommen Sabrina im April in ihrem Atelier, der Manufaktur für feine Drucke, zu besuchen. Im Gepäck die Drucklettern, aus denen die Prints entstanden sind.

Zwei Motive haben wir jetzt gemeinsam mit Sabrina auf ihrer Korrex Andruckpresse gedruckt. Die Drucklettern von freundts, die Sabrina verwendet hat, sind Vintage-Holzlettern aus den USA.

Jeder Druck wurde per Hand auf einer Korrex Andruckpresse ausgeführt und auf der Rückseite nummeriert und signiert.
Das Papier ist ein zartweisses ungestrichenes Papier in einer Grammatur von 240 g/qm. Die Auflage ist limitiert auf 25 Stück.

ZZZ ist ein Onomatopoetikum, eine Lautmalerei für Schlaf. Das Gegenteil von BANG. BAM. CRASH. Also überall dort perfekt, wo gedöst und geschlummert wird. Im Schlafzimmer, Wohnzimmer und manchmal vielleicht sogar im Büro.

Und wieso eine 2? Romeo & Julia, Fix & Foxi, Pech & Schwefel – Zwei sind ein Paar. Das macht unsere 2 zum idealen Verlobungs- oder Hochzeitsgeschenk Oder als Deko auf dem Hochzeitstisch. Genau genommen sind es zwei Zweien. Die rot gedruckte Ziffer wurde mit einem hellblauen Schatten versehen.

Das ZZZ und die 2 gibt es ab sofort bei freundts und Small Caps.

freundts@smallcaps-zzz-2

smallcaps-freundts-zwei-1

smallcaps-freundts-zwei-4

Alles Käse

Manchmal ist alles Käse. Zum Beispiel den ganzen Tag Dauerregen und kranke Kinder wenn es keiner braucht. Wenn also schon Käse, dann wenigstens richtig.

Momentaner Liebling ist das Poster Cheeses of the Graphic Design World des britisches Designstudios Hat-trick. Nur leider ist dafür kein Platz mehr in der Küche.

Oder die 521. Variation des bekannten Durchhalte-Posters aus dem 2. Weltkrieg: Keep Calm and Eat Cheese vom Etsy-Shop PosterPop.

French Cheeses – von Geraldine Adams. Mhhh… Da sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

Top 5 Wanddeko

Heute ist Frage-Foto-Freitag bei Steffi von Ohhh..Mhhh… und Okka von Slomo. Und da – nach einer Woche mit erst einem, dann zwei kranken Kindern – die Nerven gespannt, die Müdigkeit groß und die Zeit knapp ist gibt es hier nicht die fünf Fragen der beiden, sondern die abgespeckte Version. Ich könnte mich eh nicht für die eine Lieblings-Wanddeko entscheiden. Neben zahlreichen Buchstaben, Holzlettern und Zahlen hängen hier viele Lieblinge an der Wand. Deshalb die aktuelle Top 5:

Der relativ neue Print im Wohnzimmer über dem Schreibtisch: g wie gemütlich.

Die alten Telegramme meiner Großmutter aus den 30er Jahren. „One Million X“ uns „Longing for You“. Ich habe sie in einer alten Handtasche zusammen mit einigen Liebesbriefen unter dem Futter gefunden. Und sie sind nicht von meinem Großvater. Schade, dass ich ihr keine Fragen mehr stellen kann nach dem mysteriösen und sehr romantischen Portugiesen…

Kinderkunst im Spieleflur. Wir haben vor den Kinderzimmern einen kleinen Extraflur nur für die Kinder. Die Bilder dort werden regelmäßg ausgewechselt.

Die beiden Jockeybilder, die nach dem Adventsmatinee 2010 mit uns nach Hause gekommen sind. Seitdem hängen sie über dem Turnpferd, das als Sitzgelegenheit und Ablage im Flur steht.

Der Helm von Yves‘ Opa über der Tür zum Wohnzimmer – vis a vis der beiden Pferdesportler. Eddy Freundt war ein sehr erfolgreicher Trabrennfahrer und -trainer, der noch immer seinen Platz auf de ewigen Besteliste hat. Die Trabrennsporttradition wird in der Generation nicht mehr weitergeführt, aber EddysHelm halten wir in Ehren.