Montagsalphabet: A-Z

freundts-montagsalphabet-1

Darauf habe ich mich schon das ganze Wochenende gefreut: Der Abschluss des Montagsalphabets. Bevor gleich noch mehr neue Buchstaben in den Shop kommen gibt es das (fast) komplette A-Z unserer Assoziationen zu den 26 Buchstaben des Alphabets. Allerdings wird am Schluss etwas geschummelt. Bei Y und Z. Die sind einfach so mit dabei. Und das ist unser Alphabet:

A wie Appletreegarden Festival

B wie Brot

C wie Crema

D wie Drucklettern

E wie Eichenholz

F wie Fassade

G wie Glas

H wie Hamburg

I wie Isle-sur-la-Sorgue

J wie Jieldé

K wie Kasten

L wie Lager

M wie Medizinball

N wie Neonröhren

O wie Ohne Leuchtmittel

P wie Patina

Q wie … Q

R wie Raritäten

S wie Sitzball

T wie Taiwan-Klemmen

U wie Unikate

V wie Vintage

W wie Windmühlenmesser

X wie X-Hocker

X, Z… Zu Ende

Advertisements

Goldideen

Die erste Adventskerze leuchtet golden gegen das nasskalte Grau draußen an. Noch ist nicht alles festlich geschmückt, drum suchen wir nach ein paar goldenen Akzenten für die Vorweihnachtszeit.

1. Goldpflaster von Superform. Verarztet Schrammen an Liebgewonnenem.

2. & 4. Buchstaben von freundts.

3. Zuckerdose Cosmopolitan von Meissen.

5. Vintage gold-Stempel von freundts.

6. Vintage Lederball mit goldenem Schriftzug von freundts.

7. Vintage Wandtattoo You & Me aus Stanzlettern.

8. Goldene Ledertaschen von Baggu.

gold

Letzte Chance vor Weihnachten: Lagerverkauf am Samstag, den 1.Dezember 2012 von 10 bis 16 Uhr

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Am Wochenende zünden wir bereits die erste Adventskerze an. Aber bevor wir die beschauliche Weihnachtszeit einläuten öffnen wir am kommenden Samstag, dem 1. Dezember 2012, noch einmal von 10 bis 16 Uhr unser Lager in Hamburg zum Stöbern, Schauen und Weihnachtsgeschenke finden. Auch dieses Mal geben wir wieder 10% Rabatt auf die Preise im Shop.

Wir haben neue Buchstaben, viele Lederbälle und natürlich wird es mit dem x-as-tree von Lindner im Norden auch etwas weihnachtlich zwischen den Vintage-Lettern und Turnmöbeln.

Unsere Lieblinge:

Schneidebretter aus Eiche in verschiedenen Größen, Küchenwaagen von ADE, Lederbälle in verschiedenen Farben und Größen, Buchstaben und Drucklettern, der x-mas-tree von Sandra Lindner, Allround-Gläser der Serie Bodega und kleine Turnkästen und andere Turngeräte mit ordentlich Patina als Tisch, Bank oder Spielgerät. Und natürlich die praktischen Klammern.

Da geht es lang: Unser Lagerraum befindet sich im Untergeschoss der Büroanlange Alpha-Park in der Borsteler Chaussee 49, Zugang  über die Hofeinfahrt auf der Höhe des Restaurants Grando Sukredo. Der Eingang ist auf der RÜCKSEITE des Gebäudekomplexes NEBEN der Tiefgarageneinfahrt. An der Eingangstür neben dem Buchstaben holen wir alle Interessierten ab und weisen den Weg.

Lager A-Z

Wir waren ganz fleißig und haben die Buchstaben-Lagerregale ganz konsequent alphabetisch sortiert. Von A bis Z hat jetzt jeder Buchstabe seinen Platz. Ganz schön viel Rumgeräume, aber es hat sich gelohnt. Beim nächsten Verkauf im Lager am 1. Dezember findet Ihr die Buchstaben dann viel schneller. Und was da nicht alles so zu Tage kommt, wenn mal ein wenig Klarschiff macht. Zum Beispiel der Vogel, der sich zwischen die ganzen Buchstaben verirrt hat. Und der eine oder andere Buchstabe taucht auch wieder auf.

Neue Lederbälle und der schönste aller Turnkästen

Die gibt es am Montag bei uns im Shop oder morgen beim Verkauf im Lager. Und morgen gibt es sogar noch 10% Rabatt. Ab 10 Uhr geht es los, bis 16 Uhr sind wir da und wir freuen uns auf Euch.

PS: Der Kasten ist wirklich der Knaller. Genau so einer begrüßt die Gäste im Hotel Collège in Lyon. Da ist er nämlich der Tresen der Rezeption.

Ein Blick ins Lager

In einer Woche, am 27.10.2012, findet der nächste Lagerverkauf statt. Hier schon mal als kleiner Vorgeschmack ein Blick ins Buchstabenlager. Das ist schon der vorletzte Termin in diesem Jahr. Einmal öffnen wir noch im November unser Lager, dann erst wieder im kommenden Jahr. Also am besten heute schon an Weihnachten denken. Schließlich sind es nur noch gut zwei Monate…

 

M wie Medizinball

Am Montag fehlt nur noch das Montagsalphabet, bevor der Computer ausgestellt wird. Heute ist M an der Reihe: M we Medizinball.

Vor fast 10 Jahren haben wir auf dem Weg zu einer Silvesterparty mal eben schnell in Koblenz bei einer Turnhallenauflösung angehalten und drei Dutzend Medizinbälle in den Wagen eingeladen. Das Wort Vintage war damals noch nicht so geläufig wie heute und wir noch nicht so versiert, denn den Haufen wunderschöner Holzpaddel haben wir leider stehen gelassen. Unseren Online-Shop freundts gab es zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht, wohl aber die ersten Gedanken daran. Trotzdem kam mir das etwas komisch vor, mit über 30 Lederbällen – die bei weitem nicht in den Kofferraum passten – durch die Gegend zu touren. Als wir sie zu Hause in Hamburg, ein Lager hatten wir selbstverständlich noch nicht, auspackten habe ich sie dann gleich ins Herz geschlossen und seitdem gibt es bei uns immer einige schöne Exemplare. Die großen 3kg-Bälle, aber auch die kleineneren. Die Kinder spielen damit, turnen und setzen sich auch mal drauf (wobei man das natürlich nicht zu oft tun sollte). Wir Großen hingegen mögen es, wenn die Medizinbälle einfach so lässig daliegen – neben dem Sofa, vor dem Regal und nehmen sie hin und wieder zur Hand und denken dann an die Anfänge von freundts, ein Auto voller Lederbälle und eine tolle Silvesterparty.