Urlaubsvorbereitungen

Foto 1

Bis wir in ein paar Tagen wir im Auto Richtung Kroatien fahren ist noch eine Menge zu erledigen. Puh, muss das eigentlich immer so sein? Damit man die Ferien-Entschleunigung besonders deutlich spürt in den ersten Urlaubstagen? Ein paar Dinge sind schon abgehakt von der langen, langen Liste. Manches auf den letzten Drücker. Wie zum Beispiel die Kinder-Reisepässe. Kurz vor knapp noch dran gedacht. Und die Urlaubslektüre steht auch schon.

Mit der wichtigste Punkt: die Küchengrundausstattung einpacken für entspannten Genuss im Feriendomizil. Bevor ich mich ärgere packe ich lieber zwei scharfe Küchenmesser ein. Das Schälmesser, jeden Tag in Gebrauch für Obst & Co., und das große Gemüsemesser für den Rest. Auf alle anderen Messer kann ich während der Ferien verzichten. Auf die aber nicht. Das Schneiden mit stumpfen Messer macht mich wahnsinnig, auf den Ärger verzichte ich im Urlaub lieber. Und die Glas-Allrounder Duralex Picardie. Da sie aus gehärtetem Glas gefertigt sind muss man sich auch keine Sorgen über Scherben im Reisekoffer machen. Das halten die Gläser locker aus. Und vor Ort erfreuen sie uns dann jeden Tag – morgens beim Kaffee und Abends beim Wein. Zum Kaffeebereiten nehmen wir für alle Fälle immer die Bialetti Brikka mit. Die arbeitet mit einem kleinen Gewicht und macht schafft damit ganz akzeptable Crema.

Was sonst noch zu tun ist:

1. Einen Berg Wäsche waschen und vor allem trocknen lassen. Bei dem feucht-warmen Klima momentan ist vor allem letzteres eine echte Herausforderung

2.  Genug Kinder-Zeitvertreib-Ideen für ca. 12 Stunden Autofahrt sammeln – und natürlich auch für die 12 Stunden Rückfahrt

3. Das iPad laden (siehe 2.)

4. Klecker- und krümelfreie Snacks für besagte Autofahrt besorgen

und, und, und…

PS: Während der Urlaubszeit können sich die Lieferzeiten etwas verzögern.

Foto

 

Foto 2

 

Ein Winterwochenende auf dem Land mit Käsefondue

winterwochenende-1

winterwochenende-2

Hinter uns liegt ein zaubrhaftes Winterwochenende auf dem Land. Mit einem schönen Spaziergang in der Schmuddelkälte, einem großen Topf Käsefondue und Kartenspiel bis spät in die Nacht. Ein ganz klassisches Käsefondue ohne Gemüse oder sonstiges Chichi.

 

Für 4 Personen braucht man:

Eine Knoblauchzehe

ca. 700-800 g gemischte Schweizer Käse (zum Beispiel Greyerzer, Emmentaler und Appenzeller)

400 ml Weißwein

1-2 EL Speisestärke

etwas Kirschwasser

Baguette

und einen geeigneten Topf, idealerweise einen Caquelon

Mit der Knoblauzehe den Fonduetopf ausreiben und dann den Weißwein erhitzen. Unter ständigem Rühren den geriebenen Käse dazugeben. Der Käse darf nicht ansetzen. Etwas Speisestärke mit Kirschwasser anrühren und dazu geben. Mit Pfeffer abschmecken und sofort verzehren.

winterwochenende-3

winterwochenende-4

winterwochenende-5

winterwochenende-6

Frage-Foto-Freitag

Puh, schon wieder eine Woche rum von der schnellen Sorte. Bevor das Wochenende eingeläutet werden kann sind noch ein paar Dinge zu erledigen, aber Zeit für die Foto-Antworten auf Steffi Fragen muss sein:

1.) Und jetzt?

… gleich ist schließlich Wochenende!

2.) Erkenntnis der Woche?

Frei nach John Donne

3.) Gefreut wie Bolle?

… über eine neue Idee für die Zahlenschilder aus dem Kino.

4.) Schief gegangen?

Die Zeitplanung für den Vormittag. Wieso ist es jetzt schon so spät?

 

5.) Ohne geht der Tag nicht los?

Mit Kaffee. Momentan am liebsten schwarz und mit viel Zucker

Noch mehr Foto-Frage-Antworten werden hier gesammelt.

 

Picardie Love

 

Der Glasklassiker. So schön, so praktisch. Denn das Trinkglas mit dem französischen Charme sieht nicht nur gut aus, was es so besonders macht ist das gehärtete, bruchfeste Glas. Einen Sturz von der Tischkante hält so ein Glas schon mal aus, ohne in 1000 Stücke zu zerbersten. Einen Tee mit kochendem Wasser kann man sich ebenfalls ohne Sorge darin zubereiten – wie bei allen Teegläsern muss man nur auch hier darauf gefasst sein, dass das Glas auch recht heiss wird. Also besser einen Milchkaffee. Oder passend zur Jahreszeit einen Glühwein? Ein Universalglas, das schon viele Nachahmer gefunden hat.

Auswahl Bistroglas Picardie Karaffe Rice

1. Den Klassiker gibt es in verschiedenen Größen von ganz klein (9cl) bos ganz groß (50cl).

2. Das niederländische Design-Duo Kaptein Roodnat hat das Facetteglas weiter gedacht und eine passende Karaffe entworfen, bei der die 16cl-Variante einfach in den Flaschenhals gestapelt wird. Praktisch und schön. 9cl passt übrigens noch besser!

3. Etwas verliebt sind wir in die Keramik-Interpretation von Art et Manufacture. Sind die schön!

4. Rice bringt wie gewohnt Farbe ins Spiel und hat den Entwurf aus buntem Melamin herausgebracht.

Na dann Prost!

Zurück zu Hause

Die Koffer und Taschen sind schon ausgepackt und der Nordseesand der sich immer irgendwo zwischen mogelt ist im Haus verteilt. Immer, wenn wir auf Reisen gehen, ist eine kleine Grundausstattung mit dabei. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die meisten Feriendomizile, und sind sie noch so schön, bunt zusammengewürfelte Küchenutensilien in den Schränken stehen haben. Darum packen wir unsere Koffer vorsorglich und nehmen mit: Gläser der Reihe Duralex Picardie in der Größe 16 cl für den Morgenkaffee, Wasser oder den Wein am Abend, scharfe Messer (kleines Schälmesser und das Sagaform Filetiermesser, das momentan mein liebstes Kochmesser ist, denn nichts ist nerviger als mit stumpfen Messer zu schnippeln, besonders im Urlaub) und die Bialetti Brikka. Nicht im Bild sind der Kaffee und etwas Olivenöl.