freundts revisited: Let The Music Play bei Sandra vom Blog 3-ZIMMERKÜCHEBAD

freundtsrevisited-letthemusicplay--1

LET THE MUSIC PLAY – dieses Vintage Wandtattoo hat Sandra bei uns im Buchstabenlager für ihren Mann Oliver zusammengestellt. Der hat auf ihre Blog 3-ZIMMERKÜCHEBAD eine eigene Kolumne. Jeden Monat stellt Oliver einen neuen Vinyl-Mix vor zu dem Sandra das Cover gestaltet. Die Liebe der beiden zur Musik hat jetzt ihren Platz an der Bilderwand im Wohnzimmer der beiden gefunden. Das ist das Schöne an den typogaphischen Vintage Wandtattoos, dass sie immer auch etwas über die Menschen, die sie sich aussuchen verraten. Was liegt bei LET THE MUSIC PLAY näher, als nach den Lieblingslieder der beiden zu fragen:
Habt Ihr ein absolutes Lieblingslied? So ein All-Time-Favourite, den Du Ihr leid werdet zu hören?
Oliver: „Thriller“ (Michael Jackson, „Thriller“-Album 1982). Das grandioseste Musikvideo der 80er oder vielleicht aller Zeiten! Sandra und ich üben noch, die Moves im Video nach zu tanzen😉
Sandra: Ich glaube an echten Klassikern hört man sich nie satt. Immer wieder anhören kann ich beispielsweise alle Lieder von Phil Collins, ich mag aber auch Elton John. Von ihm ganz besonders das Lied „Don´t Let The Sun Go Down“ (die Live-Version mit George Michael von 1991). Sehr schnulzig, ich weiß…
Welche Band oder welcher Künstler gefällt Euch von den aktuellen Newcomern am besten?
Oliver: Ich bin ein großer Fan von Jay Kay und seiner Band Jamiroquai. Kein Newcomer, aber für mich immer wieder top! Auf Konzerten muss man bei den groovigen Songs einfach mittanzen.
Sandra: Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wer aktuell die Newcomer sind. Ich höre Musik, freue mich, wenn sie mir gefällt, kann mir aber nur schlecht Interpreten und Titel merken. Ein Lied, das ich neulich bei meiner Familie in Berlin gehört habe und das ich seitdem als Ohrwurm habe ist „Sunday Lover“ in der neuen Version von Gregor Meyle.
Dreht die Anlage auf … heisst es im Intro zu eurem Vinyl-Mix:  Was liegt denn auf dem Plattenteller, wenn Ihr tanzen wollt?
Oliver: „Get Lucky“ von Daft Punk macht uns zurzeit gute Laune. Kaum lege ich die Schallplatte dazu auf, springt Sandra durch unsere Wohnung – und ich auch.
Sandra: Stimmt. Außerdem tanzen wir zu „Juicy Sushi“ vom Label Black Cock Records. Die Platte hat Oliver einem DJ aus Italien abgekauft und war ganz happy als sie ankam, weil sie in allen Läden ausverkauft war. Verarbeitet hat er sie dann im Vinyl-Mix April.
Hier geht es zu den Mixtapes der beiden.
Vielen Dank an Sandra & Oliver für die Bilder und das Interview!
Bilderwand_1_groß

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s