Neu im Shop: Der Moscow Mule Kupferbecher

 

freundts-moscowmule-3

Ganz schön viele Geschichten kreisen um die Entstehung des Moscow Mule, einen Longdrink aus Wodka, Ginger Beer und Limetten. Zum Beispiel diese hier: In den 40er Jahren tranken die Amerikaner lieber Whiskey als Wodka. Um das zu ändern oder zumindest auch Wodka auf dem Spirituosenmarkt zu etablieren, haben sich ein Vertreter von Smirnoff Wodka und der Getränkehersteller Jack Morgan, der sich größeren Absatz seines Ginger Beers erhoffte, zusammen getan und sich einen Longdrink ausgedacht. Das ganze, so ein Ort gehört zu einer guten modernen Legende, soll an der Bar des Cock n‘ Bull in Hollywood stattgefunden haben, das wie der Zufall es will dem  Ginger Beer-Produzenten gehörte. Da saßen die beiden, nahmen Wodka, die doppelte Menge Ginger Beer und etwas Limette. Fertig. Ein Easy-Peasy-Longdrink der auch noch heute, über 70 Jahre später, extrem lecker schmeckt.

Der Kupferbecher gehörte schon damals zur Marketingstrategie. Er sollte den Drink unverwechselbar machen. Hat geklappt. Aus dem stilechten Kupferbecher schmeckt ein Moscow Mule doppelt so gut.Den Becher gibt es ab sofot bei uns im Shop.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s