DIY mit LED: Buchstaben beleuchten mit LED-Strips

diy-beleuchten-1

Leuchten die Buchstaben noch? Das ist wohl eine der Fragen, die uns am häufigsten gestellt wird. (Mal abgesehen von: „Habt Ihr ein J/M/K/….?). Die Antwort lautet ja und nein. Das mit dem Beleuchten ist so eine Sache. Oder sagen wir besser, es war so eine Sache bis wir auf den Trichter mit den LED-Strips gekommen sind.

Wenn wir an ausrangierte Leuchtreklame kommen, dann entfernen wir erst mal den ganzen Kram, der sich im Inneren des Blechkorpus hinter der Plexiglasfront verbirgt. Das ist in der Regel eine Neonröhre, die schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Hinzu kommt, dass die Buchstaben,sprich, die Neonröhren eines Schriftzuges meistens im Verbund über einen Trafo beleuchtet werden und das auch noch mit Hochspannung. Das ist nichts für den Hausgebrauch. Zumal so ein Trafo oft ein unschönes Summen im angeschalteten Zustand verlauten lässt. Das wollen wir alles nicht. Also raus damit. Wir machen alles schön sauber und bieten die Leuchtbuchstaben ohne Beleuchtung an.

Leuchtbuchstaben sind es aber dennoch. Also, Ohren auf, denn hier lüften wir jetzt den super Trick, wie man Buchstaben ganz einfach und schnell zum Leuchten bringt:

Alles was man dazu braucht sind ein Buchstabe ohne Innenleben, ein Schraubendreher und dazu einen LED-Strip mit selbstklebender Rückseite in der gewünschten Länge (je nach Größe des Buchstabens), ein passendes Netzteil und eine Zugentlastung. LED-Strips, Netzteil und Zugentlastung gibt es im gut sortierten Fachhandel oder online z.B. bei Conrad. Je nach Buchstaben wird außerdem noch ein 12er Bohrer benötigt.

1. Zunächst den verschraubten Plexiglasdeckel vom Korpus lösen. In der Rückseite des Buchstabenkorpus befinden sich bereits Kabelausgänge. Je nach Buchstaben ist vielleicht bereits eine ausreichend große Öffnung für die Montage der Zugentlastung vorhanden. Ist dies nicht der Fall kommt der 12er Bohrer zum Einsatz. An der Stelle, an der das Kabel aus dem Buchstaben hinten – oder je nach Bedarf auch unten – heraus soll wird ein Loch in das Blech gebohrt.

diy-beleuchten-4

2. Im nächsten Schritt wird der LED-Strip entlang der Seitenwände geklebt und – das ist das ist das praktische an diesen Dingern – der Rest einfach abgeschnitten. Den kann man dann allerdings nicht mehr verwenden. Das Ende mit dem Stecker sollte dabei natürlich in der Nähe des Bohrlochs sein.

diy-beleuchten-2

3. Jetzt wird es etwas knifflig. Die Zugentlastung kommt an das Kabel des Steckers. Warum das? Die Zugentlastung ist eine mechanische Schutzvorrichtung, die an den Blechkorpus und das Kabel geschraubt wird. Sie verhindert, das der Stecker, der LED-System und Kabel verbindet, durch einen Ruck an letzterem herausgezogen wird. Eben durch Zug. Für die Montage wird die Zugentlastung erst einmal in ihre Einzelteile zerlegt und auf das Steckerkabel aufgefädelt. Wird der Buchstabe aufgehängt, kommt das dünnere Teil (der schmale Ring unten im Bild) an die Aussenseite des Blechkorpus. Ist im Buchstaben nicht genug Platz und der Buchstabe wird sowiso gestellt, kann auch das länge Teil nach aussen. Also Ring auf das Kabel fädeln, dann das Kabel durch das gebohrte Loch in im Buchstaben hindurch und von innen das Mittelteil der Zugentlastung auf das Kabel und dann mit dem Ring verschrauben. Das schwarze Gummiteil klemmt das Kabel fest. Ist das Kabel zu dünn hilft eine Lage Duffertape. Anschließend das Endstück verschrauben.

Das war der komplizierteste Teil. Und wenn man den richtig gemacht hat, dann befindet sich der Blechkorpus vom Buchstaben dort, wo auf dem Bild unten der Pfeil hinzeigt.

diy-beleuchten-3

4. Der LED-Strip klebt jetzt im Buchstaben und das Kabel ist mit der Zugentlastung am Buchstabenkorpus fixiert. Jetzt müssen die beiden Elemente nur noch mit den Steckern verbunden werden. Das sieht ohne Buchstaben so aus.

diy-beleuchten-8

diy-beleuchten-9

Und mit Buchstaben so:

diy-beleuchten-10

5. Zum Schluss nur noch Deckeldraufschrauben und fertig!

diy-beleuchten-11

Wir verwenden Stecker OHNE Schalter. Den Trick für das beste Nachtlicht der Welt, das sich vom Bett aus an- und ausschalten lässt verraten wir beim nächsten Mal!

Advertisements

3 Gedanken zu “DIY mit LED: Buchstaben beleuchten mit LED-Strips

  1. Pingback: Baby Love: Schöne Geschenke zur Geburt | Wohnbedarf

  2. Pingback: freundts AHOI: Der Leuchtanker aus der freundts Kollektion | Wohnbedarf

  3. Die Idee mit den Leds ist super. Habt ihr vielleicht auch einen Tipp wie ich mehrere Buchstaben miteinander verbinde? Ich habe fünf verschiedene Werbebuchstaben und möchte daraus ein Wort bilden. Mein Problem sind die Stelle zwischen den Buchstaben. Diese sollen natürlich nicht leuchten. Ich möchte aber auch keine fünf einzelnen Led Streifen verwenden da ich dann ja fünf Steckdosen bräuchte…Hiilfe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s