Urlaubsvorbereitungen

Foto 1

Bis wir in ein paar Tagen wir im Auto Richtung Kroatien fahren ist noch eine Menge zu erledigen. Puh, muss das eigentlich immer so sein? Damit man die Ferien-Entschleunigung besonders deutlich spürt in den ersten Urlaubstagen? Ein paar Dinge sind schon abgehakt von der langen, langen Liste. Manches auf den letzten Drücker. Wie zum Beispiel die Kinder-Reisepässe. Kurz vor knapp noch dran gedacht. Und die Urlaubslektüre steht auch schon.

Mit der wichtigste Punkt: die Küchengrundausstattung einpacken für entspannten Genuss im Feriendomizil. Bevor ich mich ärgere packe ich lieber zwei scharfe Küchenmesser ein. Das Schälmesser, jeden Tag in Gebrauch für Obst & Co., und das große Gemüsemesser für den Rest. Auf alle anderen Messer kann ich während der Ferien verzichten. Auf die aber nicht. Das Schneiden mit stumpfen Messer macht mich wahnsinnig, auf den Ärger verzichte ich im Urlaub lieber. Und die Glas-Allrounder Duralex Picardie. Da sie aus gehärtetem Glas gefertigt sind muss man sich auch keine Sorgen über Scherben im Reisekoffer machen. Das halten die Gläser locker aus. Und vor Ort erfreuen sie uns dann jeden Tag – morgens beim Kaffee und Abends beim Wein. Zum Kaffeebereiten nehmen wir für alle Fälle immer die Bialetti Brikka mit. Die arbeitet mit einem kleinen Gewicht und macht schafft damit ganz akzeptable Crema.

Was sonst noch zu tun ist:

1. Einen Berg Wäsche waschen und vor allem trocknen lassen. Bei dem feucht-warmen Klima momentan ist vor allem letzteres eine echte Herausforderung

2.  Genug Kinder-Zeitvertreib-Ideen für ca. 12 Stunden Autofahrt sammeln – und natürlich auch für die 12 Stunden Rückfahrt

3. Das iPad laden (siehe 2.)

4. Klecker- und krümelfreie Snacks für besagte Autofahrt besorgen

und, und, und…

PS: Während der Urlaubszeit können sich die Lieferzeiten etwas verzögern.

Foto

 

Foto 2

 

freundts revisited: Superstar bei Philuko

freundtsrevisited-philuko-superstar

Dieses Foto vom Leuchtstern aus unserer eigenen freundts Kollektion hat Julia von philuko mir schon vor einiger Zeit geschickt. Und weil ich Julias Stil sehr mag macht es mich ganz froh, unseren Stern in diesem schönen Zuhause zu sehen. Ihren Blog lese ich schon lange und unsere Sammlung ihrer Werke wächst nach und nach.

Der Grund, warum ich das Bild noch nicht vorher hier in der Rubrik freundts revisited gezeigt habe ist, dass ich auf die neue Lieferung von Leuchtsternen warten wollte. Die kam endlich gestern an!

Über jedes einzelne Bild von unseren Buchstaben in ihrem neuen Zuhause freuen wir uns sehr. Wer mag schickt uns ein oder mehrere Bilder mit oder ohne Geschichte.

Vielen Dank an Julia für das Bild! Gezeigt hat sie es übrigens schon auf ihrem Instagram-Account.

 

 

Komm ‘se rein: Eine Haustour durch unser Zuhause beim Design & Food Blog Ohhh…Mhhh…

freundts@ohhhmhhh

 

 

Schon gesehen? Diese Woche waren wir beim Steffis Design & Food Blog Ohhh…Mhhh zu Gast. Oder besser, sie war bei uns zu Besuch, denn wir haben ihr bei einer digitalen Haustour unser Zuhause gezeigt. Na denn, Komm ‘se rein… 

freundts revisited: Let The Music Play bei Sandra vom Blog 3-ZIMMERKÜCHEBAD

freundtsrevisited-letthemusicplay--1

LET THE MUSIC PLAY – dieses Vintage Wandtattoo hat Sandra bei uns im Buchstabenlager für ihren Mann Oliver zusammengestellt. Der hat auf ihre Blog 3-ZIMMERKÜCHEBAD eine eigene Kolumne. Jeden Monat stellt Oliver einen neuen Vinyl-Mix vor zu dem Sandra das Cover gestaltet. Die Liebe der beiden zur Musik hat jetzt ihren Platz an der Bilderwand im Wohnzimmer der beiden gefunden. Das ist das Schöne an den typogaphischen Vintage Wandtattoos, dass sie immer auch etwas über die Menschen, die sie sich aussuchen verraten. Was liegt bei LET THE MUSIC PLAY näher, als nach den Lieblingslieder der beiden zu fragen:
Habt Ihr ein absolutes Lieblingslied? So ein All-Time-Favourite, den Du Ihr leid werdet zu hören?
Oliver: “Thriller” (Michael Jackson, “Thriller”-Album 1982). Das grandioseste Musikvideo der 80er oder vielleicht aller Zeiten! Sandra und ich üben noch, die Moves im Video nach zu tanzen ;-)
Sandra: Ich glaube an echten Klassikern hört man sich nie satt. Immer wieder anhören kann ich beispielsweise alle Lieder von Phil Collins, ich mag aber auch Elton John. Von ihm ganz besonders das Lied “Don´t Let The Sun Go Down” (die Live-Version mit George Michael von 1991). Sehr schnulzig, ich weiß…
Welche Band oder welcher Künstler gefällt Euch von den aktuellen Newcomern am besten?
Oliver: Ich bin ein großer Fan von Jay Kay und seiner Band Jamiroquai. Kein Newcomer, aber für mich immer wieder top! Auf Konzerten muss man bei den groovigen Songs einfach mittanzen.
Sandra: Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wer aktuell die Newcomer sind. Ich höre Musik, freue mich, wenn sie mir gefällt, kann mir aber nur schlecht Interpreten und Titel merken. Ein Lied, das ich neulich bei meiner Familie in Berlin gehört habe und das ich seitdem als Ohrwurm habe ist “Sunday Lover” in der neuen Version von Gregor Meyle.
Dreht die Anlage auf … heisst es im Intro zu eurem Vinyl-Mix:  Was liegt denn auf dem Plattenteller, wenn Ihr tanzen wollt?
Oliver: “Get Lucky” von Daft Punk macht uns zurzeit gute Laune. Kaum lege ich die Schallplatte dazu auf, springt Sandra durch unsere Wohnung – und ich auch.
Sandra: Stimmt. Außerdem tanzen wir zu “Juicy Sushi” vom Label Black Cock Records. Die Platte hat Oliver einem DJ aus Italien abgekauft und war ganz happy als sie ankam, weil sie in allen Läden ausverkauft war. Verarbeitet hat er sie dann im Vinyl-Mix April.
Hier geht es zu den Mixtapes der beiden.
Vielen Dank an Sandra & Oliver für die Bilder und das Interview!
Bilderwand_1_groß

 

 

 

 

 

Buchstabengeschichten: Boulangerie

freundts-boulangerie-1

 

Noch immer hüpft das Herz, wenn wir einen besonders schönen Vintage-Schriftzug für den Shop gefunden haben. So wie diesen Boulangerie-Schriftzug aus Südfrankreich. Rote Blechbuchstaben mit einer wirklich wunderbaren Patina und den stolzen Maßen von 2,70 Meter Länge. Der Schriftzug hing an der Fassade einer Bäckerei in Südfrankreich, in einem kleinen Ort südlich von Toulouse.

Zum Fotografieren im Lager musste Yves auf die Leiter steigen, sonst hätte er ihn nicht draufbekommen. Mal sehen, wie wir die elf Buchstaben auf die graue Fotopappe bekommen. Bis der französische Bäckerei-Schriftzug für den Shop fotografiert wird dauert es leider noch ein wenig. Wer nicht so lange warten möchte kann uns auch einfach eine E-Mail schicken.

freundts-boulangerie-3

freundts-boulangerie-2

 

 

 

freundts revisited: R

 

freundtsrevisited-r

Manche Buchstaben bereiten großes Glück. So wie das R, das pünktlich zum 5. Hochzeitstag beim S aus dem gleichen Schriftzug angekommen ist. Weil vor genau fünf Jahren aus den R ein S wurde. Vielen Dank an Inga für das Bild!

Über jedes einzelne Bild von unseren Buchstaben in ihrem neuen Zuhause freuen wir uns sehr. Wer mag schickt uns ein oder mehrere Bilder mit oder ohne Geschichte.

Neu im Shop: Bunte Holzdeckel für DESIGN LETTERS-Becher

freundts-deckel-designletters-athome

Über manche neuen Produkte, freue ich mich ganz besonders. Wie über die Holzdeckel für die DESIGN LETTERS-Becher. Die sehen super aus und dazu noch so praktisch, denn sie zaubern aus dem Z-Becher eine Zuckerdose, aus dem S-Becher ein Salzfass und aus dem Becher mit dem großen X eine Dose für die ganzen Kleinigkeiten, die hier überall rumfliegen.

Die schönen Holzdeckel in den Farben Gelb, Orange, Türkis, Grau und Schwarz gibt es ab sofort bei uns im Shop.

freundts-designletters-deckel-1

freundts-designletters-deckel-2

freundts-designletters-deckel-3

 

 

 

 

Gewinne das SOUL KITCHEN Vintage Wandtattoo bei 23qm Stil

10012428_693344980702786_7988545358619770896_n

Ricarda vom Wohn- und Designblog 23qm Stil ist auf der Suche nach Inspiration, was sie an die weißen Wände ihres schönen Anbaus hängen kann. Bisher schmückt die weiße Wand hinter dem Esstisch unser Wandtattoo ESSEN IST FERTIG neben einer charmanten Küchenuhr und einer alten Tür im Shabby Chic-Look. Wie toll ist die Idee mit der Tür denn bitte? Die macht sich in dem lichtdurchfluteten Anbau mit den bordentiefen Fenstern ganz wunderbar.

Nun ist Ricarda auf der Suche nach noch mehr individuellen Gestaltungsideen für weiße Wände. Wer bis Sonntag einen Kommentar bei Ihr hinterlässt und verrät, was an seiner Wand hängt hat die Chance, unser Vintage Wandtattoo SOUL KITCHEN zu gewinnen.

Achtung: Kommentare hier auf unserem Blog nehmen nicht an der Verlosung teil. Also schnell rüber auf die 23qm Stil.

 

 

 

 

freundts revisited: I Love London in Hamburg

 

 

freundts-ilovelondon-2

Mit manchen Vintage Wandtattoos geht es ganz schnell. Die schaffen es noch nicht mal in den Shop und sind schon vorher weg. So zum Beispiel mit I LOVE LONDON. Das haben wir mit den Crystal Fighters im Ohr beim letzten Lagerverkauf zusammengestellt, auf Instagram gepostet und schon war es an Monika verkauft. Warum sie London so sehr liebt und warum sie deshalb auch das I LOVE LONDON-Wandtattoo unbedingt haben wollte erzählt sie auf ihrem Blog Lady Chaos.

freundts-london

 

freundts-ilovelondon-1

freundts-ilovelondon

Vielen Dank an Monika für die Fotos!

 

Blogst Barcamp

blogstbc-2

Zum dritten Mal waren wir jetzt schon bei einer Blogst-Veranstaltung mit dabei. Diesmal also ein Barcamp.  Barcamp? Das ist eine sogenannte Ad-hoc-Nicht-Konfernz und damit ein Format, dass auf die Spontaneität der Teilnehmer, regen Austausch und Diskussion setzt. Gemß dem Motto, “Jeder ist ein Experte” sind alle Teilnehmer aufgerufen, eine Session anzubieten zu einem Thema, dass sie vermitteln können und möchten. Genauer erklären es die beiden Initiatorinnen hier. Das Konzept ist am Samstag aufgegangen. Es gab WordPress- und Photoshop-Tutorials, Austausch über Apps, Sketchnote-Sessions und Diskussionen über die Zusammenarbeit von Blogs und Unternehmen. Nicht immer war es leicht, sich zu entscheiden und der Tag war schon vorbei, kaum das er angefangen hatte.

blogstbc-5

Wie schon bei den beiden Konferenzen in Hamburg und Essen haben wir auch am Wochenende beim Barcamp im Hamburger Werkheim einen Schriftzug aus Vintage Buchstaben gestellt. Und am Abend löste sich neben der Veranstaltung auch der BARCAMP-Schriftzug langsam auf. Zwei der Buchstaben haben im Laufe des Tages neue Besitzer gefunden. Anja vom Blog Das Tuten der Schiffe hat das gelbe A mitgenommen. Das rote C ist mit Claudia von Reetselig in die Reetdachkate gekommen.

blogstbc-4

 

blogstbc-1

 

 

blogstbc-3